Übersicht
aller Foren
Beiträge
suchen
Wer ist
online?
System-
Anmeldung

Start: Hochzeitsplanung: Hochzeitsfotograf:
Rechte an den Bildern

 



Braut- Lisi
User

9. Sep 2013, 21:05

Beitrag #1 von 10
(14064 mal gelesen)
URL zum Beitrag kopieren
Rechte an den Bildern Hier dürfen Sie keine Beiträge verfassen.

Hey,
kann mir jemand sagen, wie das mit den Rechten an den Hochzeitsbildern ist? Bekommen wir als Paar/ Auftraggeber die oder behält die der Fotograf?? Ich hab ja wenig Lust später Monate lang dessen Schaufenster zu zieren Wink.

Liebe Grüße
Lisi


Clara
Novice

10. Sep 2013, 17:25

Beitrag #2 von 10
(14061 mal gelesen)
URL zum Beitrag kopieren
Antwort: [Braut- Lisi] Rechte an den Bildern [Antwort auf] Hier dürfen Sie keine Beiträge verfassen.

Hallo,

also wir waren hier beim Fotografen und die hat gefragt, ob sie uns ins Fenster stellen darf für vier Wochen, dafür gibt es ein Bild in 20x30 cm gratis. Das will die dann extra unterschrieben haben. Also ganz so einfach dürfen die nicht mit den Bildern umgehen/austellen...! Allerdings ist der Preis für eine CD mit 30 Bildern echt happig... 500,-Euro!!! Und pro entwickeltem 13x18 Bild 10,- Euro.... Mal schauen, ob wir das wirklich machen...
Gruß
Clara


Sonja
User

11. Sep 2013, 08:48

Beitrag #3 von 10
(14060 mal gelesen)
URL zum Beitrag kopieren
Antwort: [Clara] Rechte an den Bildern [Antwort auf] Hier dürfen Sie keine Beiträge verfassen.

Boahhh das sind Preise MadMadMad
Also wer wen begabtes kennt oder in der Verwandschaft hat, dem kann ich es nicht verübeln, keinen Fotografen zu nehmen!! Sicher, die bearbeiten nach, aber teilweise ist das auch nicht immer die Bombenqualität, was die abliefern!!!


Helga
Novice

11. Sep 2013, 22:13

Beitrag #4 von 10
(14059 mal gelesen)
URL zum Beitrag kopieren
Antwort: [Clara] Rechte an den Bildern [Antwort auf] Hier dürfen Sie keine Beiträge verfassen.

Das ist ja mehr als frech!!!!
Kann man das von der CD aus dann nicht selbst entwickeln lassen? Da vergeht einem ja fast die Lust.

Gruß


Brautschuh
User

25. Sep 2013, 09:21

Beitrag #5 von 10
(14056 mal gelesen)
URL zum Beitrag kopieren
Antwort: [Braut- Lisi] Rechte an den Bildern [Antwort auf] Hier dürfen Sie keine Beiträge verfassen.

Hallo

Der darf dich ohne euer Einverständniß doch gar nicht aushängen. Wink
Brautschuh


ROCKSTEIN
Novice


5. Feb 2014, 22:26

Beitrag #6 von 10
(14017 mal gelesen)
URL zum Beitrag kopieren
Antwort: [Braut- Lisi] Rechte an den Bildern [Antwort auf] Hier dürfen Sie keine Beiträge verfassen.

Das Thema "Rechte an den Bildern" ist eigentlich weit weniger kompliziert, als es erst klingt:
Die Urheberrechte am Bild hat IMMER der Fotograf, denn er ist (wie der Name schon sagt) der Urheber. Diese Rechte kann man auch nicht abtreten, oder weitergeben, wohl aber die Nutzungsrechte!
Jetzt kommt jedoch der interessante Punkt ins Spiel: Das Recht am eigenen Bild habt ihr immer selbst! Das bedeutet, dass die Fotos nur mit eurem Einverständnis (mündlich, schriftlich, wieauchimmer) veröffentlich werden dürfen.
Das ist aber bei weitem nicht so spektakulär, wie es jetzt klingt, denn in der Regel kann man sich auf menschlicher Ebene schnell einigen, ob Fotos im Schaufenster hängen dürfen oder nicht! Wink

Nun zum anderen Punkt:

Quote
Allerdings ist der Preis für eine CD mit 30 Bildern echt happig... 500,-Euro!!! Und pro entwickeltem 13x18 Bild 10,- Euro.... Mal schauen, ob wir das wirklich machen...
Das ist ja mehr als frech!!!!
Kann man das von der CD aus dann nicht selbst entwickeln lassen? Da vergeht einem ja fast die Lust.


Es ist leider immer noch so, dass die meisten Fotografen sich pro Bild zusätzlich bezahlen lassen, das sie aushändigen, auch wenn diese bereits bearbeitet sind. Bei Hochzeiten kann es dadurch schon mal unerwartet eine ziemliche Kostenexplosion am Ende geben. Mittlerweile kann man jedoch mit einigen Fotografen einen Festpreis aushandeln, bei dem sämtliche Fotos in voller Auflösung rausgegeben werden.
Ich selbst gebe IMMER sämtliche Fotos an meine Hochzeitspaare raus, denn ich selbst finde es ärgerlich, wenn man aus kostengründen auf schöne Fotos verzichtet, die aber schon fertig sind. Wem nutzen sie denn mehr, als dem Paar selbst?

Liebe Grüße,
Paul Bartos, Paulini Design - Hochzeitsfotografie und mehr...


Rieke
Novice

10. Feb 2014, 09:32

Beitrag #7 von 10
(14008 mal gelesen)
URL zum Beitrag kopieren
Antwort: [Paulini Design] Rechte an den Bildern [Antwort auf] Hier dürfen Sie keine Beiträge verfassen.

Das hört sich ja ganz vernünftig an, aber zu Preisen??


ROCKSTEIN
Novice


10. Feb 2014, 10:50

Beitrag #8 von 10
(14000 mal gelesen)
URL zum Beitrag kopieren
Antwort: [Rieke] Rechte an den Bildern [Antwort auf] Hier dürfen Sie keine Beiträge verfassen.


Quote
Das hört sich ja ganz vernünftig an, aber zu Preisen??


Wie schon in diesem Posting geschrieben hängen diese natürlich vom gewählten Umfang und Paket ab. Ich denke, man kann sagen, dass ich preislich im unteren Mittelfeld mitspiele, während ich mich sehr bemühe qualitativ klar in der Oberliga dabei zu sein.
Generell rate ich jedoch jedem Paar dringend davon ab, den Fotografen (nur) anhand des Preises auszusuchen, auch wenn das jetzt erstmal größenwahnsinnig klingt, aber es ist leider inzwischen so, dass viele Laienfotografen aus dem Boden schießen und preislich direkt in der oberen Preisklasse mitspielen wollen. Manche machen es nur ab und zu oder nebenbei und haben überhaupt keinen Bezug oder das Gefühl für die besonderen und knisternden Momente einer Hochzeit und der Energie zwischen den Partnern, erwarten jedoch die selbe Bezahlung wie bekannte und großartige Hochzeitsfotografen. Der Begriff "Fotograf" ist seit einigen Jahren auch nicht mehr geschützt und das hat leider viele Trittbrettfahrer angelockt, um das schnelle Geld zu machen. Unsure
Daher kann ich nur an alle Paare appellieren, bitte erst anhand der Fotos auszuwählen. Diese müssen euch in erster Linie gefallen und euch ansprechen und der Fotograf und sein Stil und seine Arbeitsweise sollten unbedingt zu euch passen. Danach könnt ihr immer noch auf den Preis schauen und euch nähern.
Wenn ein Fotograf nur eine Hand voll Fotos auf seiner Seite zeigt, ist das nicht immer ein schlechtes Zeichen, aber bedenkt, dass jeder nur seine besten Fotos zeigt. Wenn man also nur ganz wenige sieht, heißt es nicht unbedingt etwas Gutes.
Lasst euch auch beim Gespräch mit dem Fotografen eine beispielhafte Hochzeitsreportage zeigen, so bekommt ihr Einblick in den ganzen Tag statt nur den Highlights!
Wenn euch meine Fotos und meine Bildsprache gefallen, könnt ihr mich gerne über meine Homepage anschreiben. Wink

Liebe Grüße
Paul



BernhardT
Novice


31. Aug 2014, 17:44

Beitrag #9 von 10
(8527 mal gelesen)
URL zum Beitrag kopieren
Antwort: [Braut- Lisi] Rechte an den Bildern [Antwort auf] Hier dürfen Sie keine Beiträge verfassen.

Hallo

Ich selber fotografiere regelmäßig und solange man ein Stativ mit guter Kamera mit ETTL Blitz (stellt sich automatisch ein) verwendet und einfach viele Bilder knippst, sind da immer viele von brauchbar.

500 Euro für 30 Bilder und 10 Euro pro Abzug?

500 Euro für 30 ausgesuchte und dann bearbeitete Bilder und alle anderen Bilder oben drauf, das wäre ok. Denn der Fotograf muss den ganzen Tag opfern und einen weiteren für die Nachbearbeitung. Dann ist das für Profis leider berechtigt.


ElmaLang
New User

12. Jan 2016, 20:43

Beitrag #10 von 10
(4857 mal gelesen)
URL zum Beitrag kopieren
Antwort: [Braut- Lisi] Rechte an den Bildern [Antwort auf] Hier dürfen Sie keine Beiträge verfassen.

500€ für einen professionellen Fotografen ist wirklich am unterem Limit. Gute Fotografen kosten 2000€ und nach oben gibt es fast keine Grenzen.

Allerdings ist das Modell Prei-pro-Bild mehr als überholt. Bei den Hochzeitsreportagen (http://www.licht-gestalten.net) heutzutage ist es üblich nach Stunden zu bezahlen. Als Endprodukt gibt es eine DVD mit allen Bildern.


(Dieser Beitrag wurde von ElmaLang am 12. Jan 2016, 20:53 geändert)

 
 


Copyright heiraten.de